Home
Gesetze
StromGVV

Die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (Stromgrundversorgungsverordnung - StromGVV) ist grundsätzlich für alle Energiekunden bindend sofern nicht separate Regelungen in den Versorgungsverträgen geregelt werden.
Als rechtliche Basis für die Energiegieversorgung werden hierin der Anschluss, die Grundversorgung als auch grundlegende Sachverhalte zum Vertragsschluss geregelt.

Die StromGVV trat 2006 in Kraft und wurde zuletzt im Oktober 2014 überarbeitet.

Selbst wenn der Titel des Gesetzes auf die alleinige Wirkung auf Energielieferungen aus dem Niederspannungsnetz deuten lässt, gelten einzelne Paragraphen auch für Lieferungen aus Netzen höherer Spannungsebenen.
Entweder wird darauf in den AGB´s der Energieversorgungsunternehmen oder direkt im Vertrag hingewiesen.

→ aktuelle Fassung

 
Aktuelles

Mai 2017 - Ausbildung zum Immissionsschutzbeauftragten beim TÜV Rheinland

März 2017 - Durchführung einer Ausschreibung (Elektroenergie) für MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH

August 2016 - Durchführung einer Ausschreibung (Gas) für MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH

 

 

 
Foto im Header: 
Tony Hegewald / pixelio.de

Foto hinter Kontaktdaten: 
Thorben Wengert / pixelio.de



©Copyright 2016 – Perform Energy UG
 
 
Bild [n] von [m]