Home
Gesetze
EEG

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) regelt die bevorzugte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Quellen (Wind, Solar, Biogas...) in das Energieversorgungsnetz. Gleichzeitig werden darin die Vergütungssätze für Einspeisung geregelt.
Das EEG trat erstmals im Jahr 2000 in Kraft und wurde seither mehrfach geändert und angepasst. Die letzte gültige Fassung stammt aus dem Jahr 2017 und wurde zuletzt im Juni 2018 geändert.

Für Letztverbraucher sind vor allem die §§ 63-65 von Interesse, in denen besondere Ausgleichsregelungen für Unternehmen des produzierenden Gewerbes sowie Schienenbahnen geregelt sind.

→ aktuell gültige Fassung

 
Aktuelles

Mai 2017 - Ausbildung zum Immissionsschutzbeauftragten beim TÜV Rheinland

März 2017 - Durchführung einer Ausschreibung (Elektroenergie) für MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH

August 2016 - Durchführung einer Ausschreibung (Gas) für MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH

 

 

 
Foto im Header: 
Tony Hegewald / pixelio.de

Foto hinter Kontaktdaten: 
Thorben Wengert / pixelio.de



©Copyright 2016 – Perform Energy UG
 
 
Bild [n] von [m]